Energie für erdölfreie Mobilität

Energie für erdölfreie Mobilität

Um die Ziele, die aus dem Pariser Klimaabkommen resultieren, zu erreichen, sind die Emissionen und der Energiebedarf des Verkehrs stark zu reduzieren.

Prognosen zufolge steigt der weltweite Energiebedarf in den kommenden Jahren weiterhin stark an. Um die globale Erwärmung auf deutlich unter zwei Grad Celsius zu begrenzen, braucht es eine weitgehende Dekarbonisierung aller gesellschaftlichen Prozesse, vor allem jedoch des Verkehrs bis zum Jahr 2050. Das heutige Mobilitätssystem ist stark von fossilen Energieträgern abhängig. Es braucht ein Umdenken und eine tiefgreifende Neuausrichtung des derzeitigen Verkehr- und Energiesystems. Der VCÖ-Themenschwerpunkt „Energie für erdölfreie Mobilität“ zeigt unterschiedliche Entwicklungen und Handlungsfelder auf, wie eine Wende im Energiesektor und folglich im Verkehrsbereich bewirkt werden kann. 

In den letzten Jahren haben immer mehr Staaten Abgaben auf fossile Energieträger eingeführt. In Österreich fehlt diese Maßnahme bisher.

Aufgezeigt werden auch politische Rahmenbedingungen, um den Energiesektor in eine klimaverträgliche Richtung zu lenken. Zahlreiche Daten und internationale Beispiele veranschaulichen, wie der Umstieg in eine umweltschonende, unabhängige und nachhaltige Energieversorgung funktionieren kann. Die notwendige Reduktion des Energieeinsatzes im Verkehrssektor braucht neben Effizienzsteigerungen durch neue Technologien auch neue Mobilitätskonzepte, die zu einer Verringerung des Energieeinsatzes und des Verkehrsaufkommens führen. Die Prinzipien Vermeiden, Verlagern und Verbessern rücken hier in den Mittelpunkt. Weiters wird die zentrale Herausforderung einer Elektrifizierung des Verkehrs in den Fokus genommen, die großes Potenzial auf dem Weg in ein weitgehend CO2-freies und schadstoffarmes Mobilitätssystem hat.
Die VCÖ-Publikation "Energie für erdölfreie Mobilität" zeigt, dass viele Wege zu beschreiten sind, um die menschenverursachte Erderwärmung deutlich unter zwei Grad Celsius zu halten. Das VCÖ-Factsheet "Energie für erdölfreie Mobilität der Zukunft" fasst die Thematik auf vier Seiten übersichtlich zusammen.

VCÖ-Factsheet "Energie für erdölfreie Mobilität der Zukunft

VCÖ-Presseaussendung zum Thema

Download VCÖ-Publikation "Energie für erdölfreie Mobilität"

Der VCÖ stellt diese Publikation im Wert von 30 Euro kostenlos als PDF zur Verfügung. Um zum Download zu gelangen, füllen Sie bitte das Formular unten aus. Die Printversion und weitere VCÖ-Publikationen (kostenlos als PDF und kostenpflichtig in Print) finden Sie im Online-Shop des VCÖ.

Der Einsatz des VCÖ ist nur Dank der Unterstützung durch Spenden möglich. Bringen Sie jetzt mit Ihrer Spende Bewegung in die Mobilität!

Weitere aktuelle Themenschwerpunkte

Ausgeblendete Kosten des Verkehrs

Die oftmals ausgeblendeten, sogenannten externen Kosten des Verkehrs gehen zu Lasten Dritter oder der Allgemeinheit, der Umwelt und zukünftiger Generationen.

mehr erfahren

Verkehrssystem sanieren für die Zukunft

Der gesellschaftliche Wandel und die Energie- und Klimaschutzziele erfordern eine Sanierung des Verkehrssystems, die umweltverträglicher Mobilität Vorrang gibt.

mehr erfahren

Nachhaltige Mobilität für regionale Zentren

Regionale Zentren haben hohe Bedeutung für ländliche Regionen. Ihre Erreichbarkeit aus den umliegenden Gemeinden wirkt sich direkt auf den Verkehr aus.

mehr erfahren

Wohnbau, Wohnumfeld und Mobilität

Der Wohnstandort sowie die Strukturen, in denen Menschen wohnen, beeinflussen das Mobilitätsverhalten in hohem Ausmaß. Die Siedlungsentwicklung in Region und Stadt ist dabei ein Schlüsselfaktor.

mehr erfahren