VCÖ-Bahntest 2018 - Die Ergebnisse

VCÖ-Bahntest 2018 - Die Ergebnisse

>>> Factsheet zum VCÖ-Bahntest 2018

Direkt zu den Ergebnissen zu Bahnhöfen oder Verlagerung vom Auto auf die Bahn springen

Am VCÖ-Bahntest 2018 nahmen 9.600 Fahrgäste in den Zügen von sieben Bahnunternehmen teil (Außerfernbahn – DB Regio, Graz Köflacher Bahn, Mariazellerbahn, ÖBB, Raab-Ödenburger Bahn, Steiermärkische Landesbahnen, WESTbahn). Befragungszeitraum Anfang Mai bis Mitte Juni 2018. >>> VCÖ-Presseaussendung zum Thema

VCÖ-Bahntest 2018: Das Zeugnis der Fahrgäste fürs Bahnfahren in Österreich (Bewertung nach Schulnotensystem 1 = Sehr Gut, 5 = Nicht Genügend)

Gesamtzufriedenheit mit Zugfahrt: 1,8
Freundlichkeit des Zugpersonals: 1,7
Hilfsbereitschaft des Zugpersonals: 1,7
Wie sehr vermittelt Zugpersonal Sicherheit: 1,9 
Sitzplatzangebot: 1,9

Deutlichkeit / Verständlichkeit der Durchsagen: 1,9
Anzahl Zugverbindungen auf der verwendeten Strecke: 2,0
Gesamtreisezeit der Bahnfahrt: 2,0
Komfort der Bahnfahrt: 2,0
Sauberkeit des Zugs (innen): 2,0

Bequemlichkeit Sitzplatz: 2,1
Klimaanlage / Heizung: 2,1
Öffentliche Anschlussverbindungen an diesen Zug: 2,1
Empfang Mobiltelefon: 2,3
Empfang mobiles Internet: 2,6

Quelle: VCÖ-Bahntest 2018

VCÖ-Bahntest 2018: Jeder 3. Fahrgast fährt häufiger Bahn (Sind Sie in den vergangenen 12 Monaten häufiger oder seltener Bahngefahren als zuvor?)

Häufiger Bahn gefahren: 38 Prozent
Gleich viel Bahn gefahren: 51 Prozent
Seltener Bahn gefahren: 11 Prozent

Quelle: VCÖ-Bahntest 2018

VCÖ-Bahntest 2018: Wie sich Bahnfahren in den vergangenen 12 Monaten entwickelt hat

Digitale Angebote
Verbessert: 62 Prozent
Verschlechtert: 7 Prozent
Gleich geblieben: 31 Prozent

Qualität der eingesetzten Waggons
Verbessert: 57 Prozent
Verschlechtert: 8 Prozent
Gleich geblieben: 35 Prozent

Qualität und Komfort beim Bahnfahren haben sich
verbessert: 56 Prozent
verschlechtert: 4 Prozent
gleichbleibend: 40 Prozent

Pünktlichkeit von Österreichs Bahnen
Verbessert: 52 Prozent
Verschlechtert: 10 Prozent
Gleich geblieben: 38 Prozent

Häufigkeit der Zugverbindungen
Verbessert: 51 Prozent
Verschlechtert: 10 Prozent
Gleich geblieben: 39 Prozent

Information und Service
Verbessert: 51 Prozent
Verschlechtert: 10 Prozent
Gleich geblieben: 39 Prozent

Verbindungsqualität für Mobiltelefon / Internet im Zug
Verbessert: 50 Prozent
Verschlechtert: 13 Prozent
Gleich geblieben: 37 Prozent

Barrierefreiheit des Wagenmaterials
Verbessert: 49 Prozent
Verschlechtert: 9 Prozent
Gleich geblieben: 42 Prozent

Abstimmung Bahn mit anderem Öffentlichen Verkehr
Verbessert: 40 Prozent
Verschlechtert: 14 Prozent
Gleich geblieben: 46 Prozent

Quelle: VCÖ-Bahntest 2018

VCÖ-Bahntest: Zwei Drittel erleben andere Fahrgäste als hilfsbereit (Wenn ich Hilfe benötige, helfen andere Fahrgäste - in Klammer Ergebnis Altersgruppe 65 Jahre oder älter)

Stimme zu: 67 Prozent (76 Prozent)
Stimme nicht zu: 33 Prozent (24 Prozent)

Quelle: VCÖ-Bahntest 2018

VCÖ-Bahntest: Ältere Fahrgäste fühlen sich beim Bahnfahren sicherer als jüngere (In der Regel fühle ich mich beim Bahnfahren sicher - in Klammer Ergebnis Altersgruppe 65 Jahre oder älter)

Stimme zu: 87 Prozent (93 Prozent)
Stimme nicht zu: 13 Prozent (7 Prozent)

Quelle: VCÖ-Bahntest 2018

Bahnhöfe

Der Wiener Hauptbahnhof ist zum zweiten Mal in Folge von den Fahrgästen beim VCÖ-Bahntest am besten bewertet worden. Silber geht heuer an den Hauptbahnhof St. Pölten, Bronze an den Salzburger Hauptbahnhof. >>> VCÖ-Presseaussendung zum Thema

VCÖ-Bahntest: Wien Hauptbahnhof gewinnt bei den großen Landeshauptstadt-Bahnhöfen

1. Wien Hauptbahnhof
2. St. Pölten Hauptbahnhof
3. Salzburg Hauptbahnhof
4. Klagenfurt Hauptbahnhof
5. Innsbruck Hauptbahnhof
6. Linz Hauptbahnhof
7. Graz Hauptbahnhof
8. Wien Westbahnhof
9. Bregenz Hauptbahnhof
10. Bahnhof Wien Meidling

Quelle: VCÖ-Bahntest 2018

VCÖ-Bahntest: Die besten Bahnhöfe außerhalb der Landeshauptstädte

1.Bahnhof Bludenz
2.Bahnhof Spittal an der Drau
3. Hauptbahnhof Leoben
4. Bahnhof Landeck-Zams
5. Bahnhof Wörgl
6. Bahnhof Bischofshofen
7. Bahnhof Gleisdorf
8. Hauptbahnhof Wels
9. Hauptbahnhof Bruck / Mur
10. Hauptbahnhof Knittelfeld

Quelle: VCÖ-Bahntest 2018

VCÖ-Bahntest: Kleinere Bahnhöfe, die am besten bewertet wurden

1. Bahnhof Melk
2. Bahnhof Gmünd
3. Bahnhof Köflach
4. Bahnhof Wolfsberg
5. Bahnhof Jenbach
6. Bahnhof Bad Ischl
7. Bahnhof Hallein
8. Bahnhof Schladming
9. Bahnhof Mariazell
10. Bahnhof Stainach-Irding
11. Bahnhof Lieboch

Quelle: VCÖ-Bahntest 2018

VCÖ-Bahntest: Erreichbarkeit der Bahnhöfe mit Öffis und Fahrrad verbessern

(Vom Fahrgast hauptsächlich genutzter Bahnhof)

Vom Bahnhof komme ich nicht gut mit Öffentlichen Verkehr nach Hause: 36 Prozent
Bahnhof ist nicht gut mit Fahrrad erreichbar: 27 Prozent
Leihradsystem an Bahnhof wäre nützlich: 24 Prozent
Besseres Taxi- / Sammeltaxi-Angebot am Bahnhof wäre nützlich: 19 Prozent
Carsharing-Angebot am Bahnhofe wäre nützlich: 18 Prozent

Quelle: VCÖ-Bahntest 2018

VCÖ-Bahntest: Größter Verbesserungsbedarf bei Bahnhöfen bei Wartebereich

(Wie die Fahrgäste den Abfahrtsbahnhof beurteilten)

Erreichbarkeit mit Öffentlichem Verkehr: 75 Prozent (sehr) gut / 13 Prozent (sehr) schlecht
Barrierefreiheit: 72 Prozent (sehr) gut / 15 Prozent (sehr) schlecht
Zufriedenheit mit Bahnhof allgemein: 70 Prozent (sehr) gut / 11 Prozent (sehr) schlecht
Sauberkeit: 66 Prozent (sehr) gut / 13 Prozent (sehr) schlecht
Sicherheitsgefühl am Bahnhof: 66 Prozent (sehr) gut / 15 Prozent (sehr) schlecht
Ausreichend Fahrradabstellanlagen: 66 Prozent (sehr) gut / 16 Prozent (sehr) schlecht
Einkaufsmöglichkeiten / Gastronomie: 54 Prozent (sehr) gut / 28 Prozent (sehr) schlecht
Ausreichend Pkw-Parkplätze: 49 Prozent (sehr) gut / 31  Prozent (sehr) schlecht
Zufriedenheit mit Wartebereich: 41 Prozent (sehr ) gut / 30 Prozent (sehr) schlecht

VCÖ-Bahntest: Mehr als die Hälfte sieht verbesserte Qualität bei Österreichs Bahnhöfen

Qualität der Bahnhöfe hat sich stark verbessert bzw. verbessert: 57 Prozent
Qualität ist gleich geblieben: 36 Prozent
Qualität der Bahnhöfe hat sich verschlechtert bzw. stark verschlechtert: 7 Prozent
Barrierefreiheit der Bahnhöfe stark verbessert bzw. verbessert: 56 Prozent
Gleich geblieben: 38 Prozent
Barrierefreiheit der Bahnhöfe stark verschlechtert bzw. verschlechtert: 6 Prozent

Quelle: VCÖ-Bahntest 2018

Verlagerung vom Auto auf die Bahn

58 Prozent auf einzelnen Strecken von Auto auf Bahn umgestiegen (Fahren Sie Strecken, die Sie früher mit dem Auto zurückgelegt haben, heute mit der Bahn?)

Ja, viele: 13 Prozent
Ja, manche: 45 Prozent
Nein: 42 Prozent

Quelle: VCÖ-Bahntest 2018

Nutzbare Zeit und verbessertes Angebot zentrale Motive für Umstieg von Auto auf Bahn (Welchen Gründe hatten Einfluss auf Umstieg vom Auto auf die Bahn – Mehrfachantworten möglich)

Nutzbare Zeit (Arbeiten, Lesen, mit Kindern spielen): 85 Prozent (davon 57 Prozent sehr großer Einfluss)
Verbessertes Angebot Öffentlicher Verkehr insgesamt: 66 Prozent (davon 31 Prozent sehr großer Einfluss)
Verbessertes Angebot der Bahn: 65 Prozent (davon 32 Prozent sehr großer Einfluss)
Kürzere Fahrzeit der Bahn: 64 Prozent (davon 35 Prozent sehr großer Einfluss)
Geringere Kosten der Bahn: 59 Prozent (davon 32 Prozent sehr großer Einfluss)
Wechsel von Wohnort oder Arbeitsplatz: 47 Prozent (davon 27 Prozent sehr großer Einfluss)

Quelle: VCÖ-Bahntest 2018

Würden Sie noch weitere Autofahrten auf die Bahn verlagern, wenn …

… häufigere Bahnverbindungen gäbe: 65 Prozent
… vom Ankunftsbahnhof bessere öffentliche Verkehrsverbindungen zum Ziel: 62 Prozent
… Abfahrtsbahnhof besser mit Öffentlichem Verkehr oder Fahrrad erreichbar wäre: 57 Prozent

Quelle: VCÖ-Bahntest 2018

Jeder vierte Fahrgast fährt Strecken mit Auto statt mit Bahn (Fahren Sie Wege, die Sie früher mit Bahn gefahren sind, heute mit Auto?)

Ja, viele: 4 Prozent
Ja, manche: 25 Prozent
Nein: 71 Prozent

Quelle: VCÖ-Bahntest 2018

Schlechteres Angebot Hauptmotiv für Umstieg auf Pkw (Welche Gründe hatten Einfluss auf Umstieg von Bahn auf Auto  – Mehrfachantworten möglich)

Schlechteres Angebot der Bahn auf der Strecke: 56 Prozent (davon 27 Prozent sehr großer Einfluss)
Auto jetzt häufiger verfügbar: 55 Prozent (davon 33 Prozent sehr großer Einfluss)
Längere Gesamtreisezeit der Bahn: 55 Prozent (davon 26 Prozent sehr großer Einfluss)
Unzuverlässigkeit der Bahn (Verspätungen, Zugausfälle): 48 Prozent (davon 27 Prozent sehr großer Einfluss)
Wechsel von Wohnort oder Arbeitsplatz: 39 Prozent (davon 20 Prozent sehr großer Einfluss)
Erreichbarkeit des Bahnhofs hat sich verschlechtert: 36 Prozent (davon 17 Prozent sehr großer Einfluss)
Verschlechterter Komfort beim Bahnfahren: 34 Prozent (davon 14 Prozent sehr großer Einfluss)

Quelle: VCÖ-Bahntest 2018

Unterstützen Sie den VCÖ.
Unterstützen Sie Mobilität mit Zukunft.

Der VCÖ setzt sich als gemeinnützige Organisation für eine ökologisch verträgliche und sozial gerechte Mobilität mit Zukunft ein. Der intensive Einsatz des VCÖ ist nur Dank der Unterstützung durch Spenden von Privatpersonen möglich. Mit Ihrer Spende bringen Sie Bewegung in die Verkehrswelt!

Damit Ihre Spenden steuerlich absetzbar sind, ist Ihr Geburtsdatum erforderlich. Der VCÖ übermittelt die Daten zu Ihren Spenden zu Beginn jedes Kalenderjahres an das Finanzamt. Mehr zu den Bestimmungen zur steuerlichen Absetzbarkeit von Spenden finden Sie hier

Ich möchte meine Spenden und Beiträge an den VCÖ nicht steuerlich absetzen. Der VCÖ soll meine Spendendaten nicht an das Finanzamt übermitteln
Zahlungsart*

Der VCÖ speichert und verarbeitet Ihre oben angegeben Daten, um den Zweck der Formularübermittlung zu erfüllen und Sie gegebenenfalls über die VCÖ-Tätigkeit im Allgemeinen zu informieren. Alle persönlichen Angaben werden nach der DSGVO und den österreichischen Anpassungsgesetzen vertraulich behandelt. Sie haben das Recht auf jederzeitigen Widerruf der Einwilligung zur Datenverarbeitung und -verwendung. Schicken Sie dazu einfach eine E-Mail an vcoe@vcoe.at. Die ausführliche Datenschutzerklärung des VCÖ finden Sie auf www.vcoe.at/datenschutz.