Warum der VCÖ Ihnen E-Mails schickt

Der VCÖ sendet E-Mails an Personen, die über verschiedene Kanäle Interesse an der VCÖ-Tätigkeit gezeigt und in diesem Zuge ihre E-Mail-Adresse angegeben haben oder sich beruflich mit Verkehrsthemem befassen. Wenn Sie eine E-Mail-Zusendung vom VCÖ erhalten haben, dann trifft einer der unten genannten Punkte auf Sie zu.

  • Sie sind aktuell oder waren in den letzten Jahren Spenderin oder Spender für den VCÖ-Einsatz
  • Sie haben beim VCÖ eine Versicherung, Abonnement oder andere Produkte erworben
  • Sie haben bei einer VCÖ-Umfrage oder VCÖ-Petition mitgemacht
  • Sie haben VCÖ-Schriften auf unserer Website heruntergeladen
  • Sie beziehen den VCÖ-Newsletter
  • Sie beschäftigen sich beruflich oder privat mit Verkehrsthemen

Datenschutz

Der VCÖ speichert und verarbeitet Daten, um seinen gemeinnützige Organisationszweck zu erfüllen. Alle persönlichen Angaben werden nach der DSGVO und den österreichischen Anpassungsgesetzen vertraulich behandelt. Sie haben das Recht auf jederzeitigen Widerruf der Einwilligung zur Datenverarbeitung und -verwendung. Schicken Sie dazu einfach eine E-Mail an vcoe@vcoe.at. Die ausführliche Datenschutzerklärung des VCÖ finden Sie auf www.vcoe.at/datenschutz

Wenn Sie künftig keine E-Mails vom VCÖ erhalten möchten, dann geben Sie unten bitte die E-Mail-Adresse an, an welche Sie Zusendungen erhalten. Vielen Dank!

Ich möchte keine E-Mails mehr vom VCÖ erhalten, weil