Wasserstoff-LKW als Lösung für Güterverkehr

eingereicht von der Gebrüder Weiss Gesellschaft m.b.H.

Kurzbeschreibung

Das Konzept sieht vor, dass am Standort Gebrüder Weiss Lauterach mit einer eigenen Photovoltaikanlage grüner Strom produziert und durch eine kleine Elektrolyseanlage in Wasserstoff umwandelt wird. Damit können dann Schwerlast-Lkw über die Betriebstankstelle betankt werden. Mit der bestehenden Photovoltaikanlage kann pro Tag soviel Strom produziert werden, um via Elektrolyse in etwa 100 Kilogramm grüner Wasserstoff herzustellen. Dieser würde ausreichen, um drei Wasserstoff-Lkw zu betanken, welche eine Reichweite von je 400 Kilometer fahren könnten. Die notwendigen Voraussetzungen wären vorhanden, Photovoltaikanlage besteht bereits, Elektrolyseanlage, Tankstelleninfrastruktur und Lkw gibt es bereits auf dem Markt.