E-Youth - Elektromobilität nimmt bei der Jugend Fahrt auf

eingereicht von Energie Bezirk Freistadt

Kurzbeschreibung

Der Energiebezirk Freistadt arbeitet schon seit Jahren an den Themen "Erneuerbare Energie, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Seit circa fünf Jahren wird auch das Thema "E-Mobilität" verstärkt angegangen. Mit dem "Mühlferdl E-Carsharing" ist es gelungen ein regionales E-Carsharing im Mühlviertel zu etablieren. Da speziell Führerscheinneulinge beim Thema E-Mobilität eher skeptisch sind, haben wir versucht mit dem Projekt hier Aufklärungsarbeit zu leisten. Den jungen Menschen wurde mit diesem Projekt der Einstieg in die E-Mobilität erleichtert. Als Partner konnten vier regionalen Fahrschulen, die Linz AG, der EMC (E-Mobilitätsclub), die Kem Sterngartl gewonnen werden. Das Projekt wurde vom Klimafond gefördert! Ziele: - 500 Jugendliche sollten bei den Führerscheinkursen eine gute Grundinformation zum Thema E-Auto erhalten - 500 Jugendliche sollten Ihre Perfektionsfahrt mit einem E-Auto machen - 50 Jungführerscheinbesitzer sollten eine vergünstigte Carsharing-Mitgliedschaft erhalten.

Innovation

Die Fahrschulen waren großteils noch unsicher, wie sie mit der E-Mobilität umgehen sollen! Mit dem Projekt konnte einerseits die Scheu vor dem E-Auto genommen andererseits auch der Informationsstand aktualisiert werden. - Es konnte mit dem Projekt erstmals die Fahrschülerinnen und Fahrschüler "flächendeckend" im Bezirk zu Thema erreicht und somit auch der Wissensstand angehoben werden. - Der Sharinggedanke ist im ländlichen Raum weit weniger verbreitet wie in der Stadt. Das Projekt hat sicherlich dazu beigetragen diesen Sharinggedanken zuverbreiten.