floMOBIL

eingereicht von der Stadtwerke Wörgl GmbH

Kurzbeschreibung

flo-MOBIL ist Sharing im ländlichen Raum. Saubere und leistbare Mobilität für alle (auch für kleine Gemeinden). Es schließt die Lücke zwischen dem ÖPNV im Schulterschluss mit dem ÖPNV und den in Ländlichen Strukturen vorherrschenden geringen oder keiner Taktrate (vor allem am Wochenende). Neben der notwendigen Infrastruktur (Ladestation, Fahrzeug, Buchungsplattform) bietet floMOBIL Begleitung in jedem Detail, von der Auswahl der Ladestation, Energielieferung über das Fahrzeug dem Standort und der Bewusstseinsbildung vor Ort. Wir glauben an eine allumfassende Vernetzung aller Nutzer, Standorte und ÖPNV, damit die letzte Meile TATSÄCHLICH einfach abgewickelt werden kann und die multimodale Nutzung auf dem Weg von einer Gemeinde in die nächste funktioniert. Das Ziel ist, eine bessere Lebensqualität in den Regionen zu erreichen und eine echte Alternative zum eigenen Pkw zu bieten, bei dem jeder profitiert.

Innovation

floMOBIL vernetzt regionsübergreifend alle Standorte, jeder Bürger zahlt an jedem Standort denselben Preis. Trotzdem kann die Gemeinde oder einzelne Organisation ihren Bürgern/Kunden individuelle Angebote unterbreiten. Das System kann freefloating wie stationsbasiert genutzt werden (Flottenmanagement für Betriebe). Neben klassischen ePKW sind eScooter, WEEZL (http://www.wemovenow.com/) und Fahrräder vernetzt. Die Schnittstelle zu ÖPNV Drittanbieter (aktuell VVT) ermöglicht, dass ÖPNV Jahreskartenbesitzer auch alle floMOBIL Standorte nutzen können. Zukünftig wird die Vernetzung weiter ausgebaut und Touristen werden am Urlaubsort so mobil sein wie zuhause.