Initiative Zukunft auf Schiene / A jövő sínen van

eingereicht von der Initiative Zukunft auf Schiene / A jövő sínen van

Kooperationspartner:

  • Verein Südburgenland Pro Bahn
  • Verein Schiene
  • Pro Bahn Komitat Vas Ungarn
  • Regionalentwicklung Oststeiermark
  • Gemeinde Dechantskirchen
  • Gemeinde St. Johann/Haide
  • Gemeinde Hartberg
  • Thermenbahninitiative
  • Firma RINGANA
  • Fridays for Future Südburgenland und Hartberg

Kurzbeschreibung

Ziel des Projekts ist ein zukunftsfähiges, klimafreundliches, öffentliches Gesamtverkehrssystem für die Region Süd-Ost-Österreich bis West-Ungarn. Dabei soll die Bahn die Basis sein, ergänzt durch Zubringerbusse, Sammeltaxis sowie Fuß- und Radwege und Radinfrastruktur. Die überparteiliche Initiative hat sich im Jänner 2021 gebildet mit dem Ziel der bahnmäßigen Wiederverbindung des Südburgenlandes mit dem benachbarten Ungarn, von wo täglich viele nach Österreich pendeln. Auch möchte die Initiative die Wiederaufnahme und Beschleunigung der Bahnverbindung vom Bezirk Oberwart nach Wien erreichen. Auch in der benachbarten Oststeiermark gibt es Bedarf an besseren Bahnverbindungen und so kam es zu einem Zusammenschluss, um sich gemeinsam für ein attraktives öffentliches Verkehrssystem mit der Bahn als Basis für Personen- und Güterverkehr für die Gesamtregion einzusetzen.