Autofreie Innenstadt und Stadtteil-Oasen

eingereicht von Verantwortung Erde

Kooperationspartner:

  • Stadt Villach - Verkehrsreferat

Kurzbeschreibung

Das Konzept besteht aus der Umsetzung der autofreien Innenstadt Villachs in drei Phasen sowie der Errichtung von dezentralen Stadtteil-Oasen. Das Ziel ist, Mobilitätswege zu verkürzen und die menschengerechte Nutzung von öffentlichen Räumen zu ermöglichen. In Phase eins wird ein definiertes Gebiet in der Innenstadt als Begegnungszone umgestaltet, in Phase zwei werden Parkhäuser an neuralgischen Punkten mit Busverbindungen ausgestattet, die kurze Intervalle haben und darum kleine Routen zurücklegen. Außerdem soll am Stadtrand ein City-Hub für die Anlieferung und Verteilung von Waren in die Innenstadt entstehen. In Phase drei wird die Einfahrt in die Innenstadt nur mehr für geregelte Transporte von Waren und Personen sowie Blaulichtorganisationen erfolgen. Die Stadtteil-Oasen ergeben sich als sinnvolle Ergänzung an den Stadträndern, um eine Zentralisierung von Mobilitätswegen zu vermeiden und Dinge des täglichen Bedarfs allen leicht zugänglich zu machen. Diese werden durch Rad-Schnellwege miteinander verbunden.