KEBIP - Klagenfurt Electric Bus Investment Project

eingereicht vom Magistrat der Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee

Kooperationspartner:

  • KMG Klagenfurt Mobil GmbH
  • Energie Klagenfurt GmbH
  • Stadtwerke Klagenfurt AG

Kurzbeschreibung

Die Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee verfolgt mit ihrer Smart-City-Strategie das Ziel, die Stadt abgasfrei, energieeffizient und ressourcenschonend zu machen. Bis zum Jahr 2030 sollen die Treibhausgas-Emissionen um mindestens 70 Prozent und bis zum Jahr 2040 um mindestens 90 Prozent - gegenüber dem Jahr 2011 - reduziert werden. Maßnahmen in diesem Projekt: Umstieg auf CO2-neutrale Busse, Effizienzsteigerung durch Busbeschleunigungsmaßnahmen und die Errichtung von 16 multimodalen Mobilitätsknoten. Parallel dazu erfolgt die Einführung eines zehn-Minuten-Taktes an fünf Hauptlinien. Durch das Projekt KEBIP (Klagenfurt Electric Bus Investment Project) werden die notwendigen Kenntnisse gewonnen und entsprechende Analysen durchgeführt, um diese Maßnahmen rasch umzusetzen. Projektziel: Attraktivierung, Energieeffizienzsteigerung und Emissionsreduktion im Verkehr, insbesondere im Öffentlichen Verkehr. Das Ergebnis ist ein technisch und finanziell tragfähiges Investitionsprogramm.