Personenmobilität auf Klimakurs bringen

Personenmobilität auf Klimakurs bringen

Die Treibhausgas-Emissionen des Verkehrs sind bis zum Jahr 2050 massiv zu reduzieren.

Um die Ziele des UN-Klimaabkommens von Paris zu erreichen und damit die globale Erwärmung langfristig auf deutlich unter zwei Grad Celsius zu beschränken, ist der Treibhausgas-Ausstoß des Verkehrs bis zum Jahr 2050 de facto auf null zu reduzieren. Derzeit ist aber der Verkehr jener Sektor, dessen Treibhausgas-Emissionen im Vergleich zum Jahr 1990 am stärksten gestiegen sind. Die Personenmobilität wird noch in hohem Ausmaß von ineffizient genutzen Pkw mit Verbrennungsmotoren geprägt und ist für mehr als die Hälfte der vom Verkehr verursachten Treibhausgas-Emissionen verantwortlich. Die VCÖ-Publikation „Personenmobilität auf Klimakurs bringen“ zeigt konkrete Maßnahmen und politische Handlungsfelder auf, wie die Klimaziele erreicht werden können.

Zahlreiche Entwicklungen der vergangenen Jahre behindern das Erreichen der Klimaziele. Die Pkw wurden schwerer, die Motoren stärker, während immer weniger Insassen im Auto mitfahren. Der reale Spritverbrauch sinkt hingegen kaum.

Anhand zahlreicher BestPractice-Beispiele aus Österreich und dem Ausland wird veranschaulicht, was es bedeutet, klimaverträglich mobil zu sein. Ineffizienzen des derzeitigen Verkehrssystems werden ebenso aufgezeigt, wie Verbesserungsvorschläge, um die Effizienz und damit die Klimaverträglichkeit der Personenmobilität zu erhöhen. Neben Maßnahmen zur weiteren Elektrifizierung des Öffentlichen Verkehrs und Anreizen für eine Ausweitung bewegungsaktiver Mobilitätsformen werden auch Möglichkeiten dargestellt, wie der Personenfernverkehr klimaverträglich gestaltet werden kann. Darüber hinaus werden Chancen und Risiken neuer Entwicklungen, wie der Digitalisierung und Automatisierung des Personenverkehrs erörtert.
Die VCÖ-Publikation „Personenmobilität auf Klimakurs bringen“ zeigt, was unternommen werden kann, um aus der Erdölabhängigkeit unserer Autowelt auszusteigen. Das zugehörige VCÖ-Factsheet fasst die Thematik auf vier Seiten übersichtlich zusammen.

VCÖ-Factsheet "Personenmobilität auf Klimakurs bringen"

VCÖ-Presseaussendung zum Thema

Download VCÖ-Publikation "Personenmobilität auf Klimakurs bringen"

Der VCÖ stellt diese Publikation im Wert von 30 Euro kostenlos als PDF zur Verfügung. Um zum Download zu gelangen, füllen Sie bitte das Formular unten aus. Die Printversion und weitere VCÖ-Publikationen (kostenlos als PDF und kostenpflichtig in Print) finden Sie im Online-Shop des VCÖ.

Der Einsatz des VCÖ ist nur Dank der Unterstützung durch Spenden möglich. Bringen Sie jetzt mit Ihrer Spende Bewegung in die Mobilität!

Weitere aktuelle Themenschwerpunkte

Energie für erdölfreie Mobilität

Um die Ziele des Klimaabkommens von Paris zu erreichen braucht es ein Umdenken und eine Neuausrichtung des derzeitigen Verkehr- und Energiesystems.

mehr erfahren

Verkehrssystem sanieren für die Zukunft

Der gesellschaftliche Wandel und die Energie- und Klimaschutzziele erfordern eine Sanierung des Verkehrssystems, die umweltverträglicher Mobilität Vorrang gibt.

mehr erfahren

Nachhaltige Mobilität für regionale Zentren

Regionale Zentren haben hohe Bedeutung für ländliche Regionen. Ihre Erreichbarkeit aus den umliegenden Gemeinden wirkt sich direkt auf den Verkehr aus.

mehr erfahren

Fokus Freizeitverkehr

Der Freizeitverkehr nimmt in Österreich zu. Für das Ziel eines erdölfreien Verkehrs ist die Freizeitmobilität eine besondere Herausforderung. 

mehr erfahren