Zukunft der Mobilität in der Region

30,00 inkl.MwSt.

Zukunft der Mobilität in der Region

Schriftenreihe "Mobilität mit Zukunft" 3/2013

Der ländliche Raum und die kleineren Städte stehen vor großen Herausforderungen: Zersiedelung, Abwanderung vor allem junger Menschen und eine älter werdende Gesellschaft haben auch Auswirkungen auf den Verkehr. Die Sicherung der Mobilität ohne Abhängigkeit vom eigenen Pkw ist eine zentrale Aufgabe.

Die VCÖ-Publikation untersucht, wie die Mobilität in der Region gesichert werden kann, beispielsweise mit Intermodalität durch Verknüpfung der Verkehrsarten oder durch die Schaffung flexibler Mikro-Systeme im Öffentlichen Verkehr. Durch verkehrsparende Raumordnung sind die Mobilitätskosten für private und öffentliche Haushalte zu verringern. Es werden Modelle vorgestellt, wie Arbeitsplätze in der Region geschaffen werden können und wie neue Kommunikationstechnologien dabei helfen können, Arbeitswege zu vermeiden oder zu verkürzen. Die VCÖ-Publikation zeigt, wie ein österreichweites Mindestangebot im Öffentlichen Verkehr in weniger bevölkerungsstarken Regionen aussehen sollte.

Es wird erörtert, was es braucht, um ländliche Regionen für junge Menschen attraktiver zu machen und wie in der Region ein mobiles Älterwerden möglich ist. Die VCÖ-Publikation stellt Beispiele vor, wie Nahversorgung verbessert und Ortschaften dadurch neu belebt werden können. Und auch die Rolle der Regionalbahnen für ein attraktives Verkehrsangebot und für einen umweltfreundlichen Güterverkehr in der Region wird ausgeführt.

Wien 2013, 50 Seiten, 30,-- Euro

ISBN 3-901204-78-4

Vorwort und Inhaltsverzeichnis

Zurück