Faktencheck E-Mobilität

Was das Elektroauto wirklich bringt

Der Verkehrssektor ist in Österreich einer der größten Verursacher von Treibhausgasen. Um den stetigen Anstieg der Emissionen zu stoppen, ist ein Ausstieg aus der Nutzung fossiler Energie notwendig. Die Elektromobilität ist einer der Hoffnungsträger für die Reduktion der Treibhausgasemissionen. Neben E-Mobilität im öffentlichen Verkehr setzt sich auch das E-Auto am globalen Markt zunehmend durch. Österreich weist im ersten Halbjahr 2017 einen Elektroauto-Anteil (Plug-in-Hybride werden hierbei nicht mitgezählt) von 1,4% an den Pkw-Neuzulassungen auf. 2016 waren es noch 1,2%. Damit ist Österreich Spitzenreiter innerhalb der EU. Dennoch ist der Gesamtanteil an elektrisch betriebenen Pkws noch gering.

Der VCÖ & Klima- und Energiefond Faktencheck

In einer Kooperation des VCÖ mit dem Klima- und Energiefonds greift der Faktencheck E-Mobilität diese aktuelle Thematik auf und liefert Antworten zu den 10 wichtigsten Fragen zur E-Mobilität. Aktuelle Zahlen, Daten und Analysen werden für mögliche Nutzerinnen und Nutzer aufbereitet sowie aus der Sicht des Klimaschutzes beleuchtet.

Downloads:

Der gesamte Faktencheck steht unter folgendem Link sowohl in einer Kurz- als auch einer Langversion zum Download bereit:

http://www.faktencheck-energiewende.at/e-mobilitaet

Zurück zur Übersicht