Verkehr und Mobilität im demografischen Wandel

Der Anteil älterer Menschen in der Gesellschaft wird in den nächsten Jahren stark steigen. Der Anteil der über 60-Jährigen wird in Österreich von 22 Prozent im Jahr 2005 auf 33 Prozent im Jahr 2050 ansteigen. Die Veränderung in der Altersstruktur wird auch das Mobilitätsverhalten ändern. Es wird mehr alte Menschen geben, die mobiler sind als heute. Verkehrsmittel werden in Zukunft noch mehr nach Komfort, Kosten und Zeitaufwand gewählt. Heute sind die meisten älteren Menschen zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. In Zukunft werden mehr ältere Menschen auch verstärkt mit dem Pkw fahren.

Ist Österreichs Verkehrssystem bereits für den demografischen Wandel gerüstet? Diese VCÖ-Publikation zeigt, wie sich die Mobilität durch den demografischen Wandel ändert und welche Änderungen und Verbesserungen in Österreich sind, damit auch in Zukunft viele Menschen mobil sein können.

Wien 2007, 44 Seiten, 30,-- Euro

ISBN 3-901204-52-0

Vorwort und Inhaltsverzeichnis

Printausgabe im Online-Shop kaufen

Kostenlose PDF-Version im Online-Shop herunterladen

Der einfachste Weg zu den VCÖ-Schriften ist das VCÖ-Medienpaket. Sie erhalten alle VCÖ-Publikationen, VCÖ-Factsheets und VCÖ-Magazine automatisch per Post zugesendet.

VCÖ-Medienpaket bestellen

Zurück zur Übersicht