VCÖ-Mobilitätspreis 2017 Österreich - Kategorie Öffentlicher Verkehr und multimodale Mobilität


VCÖ-Mobilitätspreis 2017 Österreich - Kategorie Öffentlicher Verkehr und multimodale Mobilität

VVT Tarifreform

Verkehrsverbund Tirol GmbH

Mit der seit 1. Juni 2017 gültigen Tarifreform wurden zwei günstige Netztickets für Tirol eingeführt. Das Tirolticket (ganz Tirol um 490 Euro) und das Regioticket (zwei benachbarte Gebiete für 380 Euro). Jetzt im Herbst 2017 folgt das Semester-Ticket für 180 Euro für ganz Tirol. Der umweltfreundliche Öffentliche Verkehr soll sich mit günstigen Netz-Tickets als das Verkehrsmittel der ersten Wahl vor dem Auto etablieren. Die Preisersparnis beträgt bis zu 70 Prozent zu den bisherigen Tickets. Die Lebensqualität durch mehr umweltverträgliche Mobilität steigt in mehrerlei Hinsicht: Weniger Umweltbelastungen durch Emissionen und Lärm, weniger Stress, weniger Staus, mehr Gesundheit. Zudem sinkt der Bedarf an Flächen für Parkplätze, Parkhäuser und Straßen.

VCÖ-Geschäftsführer Willi Nowak freut sich über dieses Projekt: „Der einfache Zugang zu einer flächendeckenden Tarifkarte steht ganz im Zeichen sozialer Gerechtigkeit und besticht durch sein Nachahmungspotenzial für andere Bundesländer.“

Partnerinnnen und Partner:
VVT, Amt der Tiroler Landesregierung

Kontakt:
Verkehrsverbund Tirol GmbH
MMag. Philipp Jurschitz
Sterzinger Straße 3
A-6020 Innsbruck
+43 699 12 22 45 42
p.jurschitz@vvt.at
www.vvt.at

Video der Preisverleihung:

 

powered by:

                           

Der VCÖ-Mobilitätspreis 2017 Österreich wird auch unterstützt von: