Presseaussendung Archiv

VCÖ: Trotz Wirtschaftsflaute nahm Lkw-Verkehr auf Österreichs Autobahnen heuer zu

VCÖ (Wien, 29. Dezember 2014) – Auf Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen waren heuer mehr Lastwagen unterwegs als im Vorjahr, macht der VCÖ aufmerksam. Lediglich auf der A7 und der A22 ging der Lkw-Verkehr zurück. Die VCÖ-Analyse zeigt, dass die A1 bei Haid der Abschnitt mit dem stärksten Lkw-Verkehr in Österreich ist, gefolgt von der A2 bei Wr. Neudorf und der A23 beim Handelskai. Der VCÖ fordert eine stärkere Förderung für Betriebe, die ihre Güter vom Lkw auf die Bahn verlagern. Zudem ist die Zahl der Lkw-Kontrollen auf den Autobahnen zu erhöhen.

Weiterlesen

VCÖ: Realer Spritverbrauch von Österreichs Diesel-Pkw-Flotte seit 2000 kaum gesunken

VCÖ (Wien, 22. Dezember 2014) – Der reale Spritverbrauch der Diesel-Pkw von Österreichs Haushalten ist seit dem Jahr 2000 kaum gesunken. Dieses überraschende Ergebnis zeigt eine Analyse des VCÖ auf Basis von Daten der Statistik Austria. Zuletzt haben die privaten Haushalte für ihre Diesel-Pkw rund 2,2 Milliarden Liter Sprit pro Jahr getankt. Viele Autofahrer haben aber ihren jährlichen Spritverbrauch dennoch gesenkt, in dem sie weniger mit dem Auto gefahren sind und häufiger andere Verkehrsmittel genutzt haben. Der VCÖ empfiehlt trotz sinkender Preise ein spritsparendes Mobilitätsverhalten. Wer wegen des billigeren Sprits wieder mehr Auto fährt, wird dadurch letztlich höhere Spritausgaben haben als bisher.

Weiterlesen

VCÖ: Zahl der Verkehrstoten ging in letzten 10 Jahren auf Autobahnen am stärksten zurück

VCÖ (Wien, 19. Dezember 2014) – Die Verkehrssicherheit ist in Österreich in den vergangenen zehn Jahren gestiegen, aber nicht für alle Verkehrsteilnehmer in gleichem Ausmaß, wie eine aktuelle VCÖ-Analyse zeigt. Auch ist im Ortsgebiet und auf Freilandstraßen die Zahl der tödlich Verunglückten weniger stark zurückgegangen als auf Autobahnen und Schnellstraßen. Während die Zahl der Verkehrstoten um 47 Prozent zurückgegangen ist, gab es lediglich um 15 Prozent weniger Verletzte. Der VCÖ fordert mehr unfallvermeidende Maßnahmen. Neben einer Reform des Vormerksystems fordert der VCÖ mehr Geh- und Radwege entlang von Freilandstraßen.

Weiterlesen

VCÖ erfreut über Weiterbestand der VorteilsCard Zivildienst: "Auch für Verkehrssicherheit und Klimaschutz positiv"

VCÖ (Wien, 16. Dezember 2014) – Die VorteilsCard Zivildienst wird es auch im Jahr 2015 geben. Der VCÖ ist über die Einigung von Innenministerium und ÖBB erfreut. Mit der VorteilsCard Zivildienst können Zivildiener gratis Bahn fahren. Im Vorjahr haben 8.000 der 14.200 Zivildiener die VorteilsCard Zivildienst genutzt.

Weiterlesen

VCÖ: Jeder dritte Radfahrer tritt auch in den Wintermonaten in die Pedale

VCÖ (Wien, 15. Dezember 2014) – Gerade in einem milden Winter treten viele Österreicherinnen und Österreicher auch im Dezember und Jänner in die Pedale, macht der VCÖ aufmerksam. Insgesamt macht jeder dritte Radfahrer auch in den Wintermonaten zumindest gelegentlich Erledigungen im Alltag mit dem Rad. Radfahren im Alltag hilft, auf die tägliche Portion gesunde Bewegung zu kommen. Die VCÖ-Tipps zum sicheren Radfahren in der dunklen Jahreszeit: Eine gute Beleuchtung, defensiver und besonders aufmerksam fahren und Kette gut ölen.

Weiterlesen

VCÖ: CO2-Emissionen des Lkw-Verkehrs seit 1990 mehr als verdoppelt

VCÖ (Wien, 10. Dezember 2014) – Die CO2-Emissionen des Lkw-Verkehrs haben sich in Österreich seit dem Jahr 1990 mehr als verdoppelt, macht der VCÖ aufmerksam. Der VCÖ weist darauf hin, dass auch EU-weit der Lkw-Verkehr in den vergangenen zwei Jahrzehnten massiv zugenommen hat. Der VCÖ fordert ein umfassendes Klimaschutzpaket für einen effizienteren und klimafreundlicheren Gütertransport.

Weiterlesen

VCÖ: Toleranzgrenzen bei Überschreitung von Tempolimits in Österreich zu hoch

VCÖ (Wien, 9. Dezember 2014) – Der VCÖ unterstützt die Forderung des KfV nach Abschaffung der Toleranzgrenzen beim Überschreiten von Tempolimits. Lediglich die gerätebedingte Messtoleranz soll beibehalten werden. Der VCÖ weist darauf hin, dass zu hohes Tempo die Hauptursache von tödlichen Verkehrsunfällen in Österreich ist. Heuer passierte jeder dritte tödliche Verkehrsunfall deshalb, weil der Unfalllenker zu schnell gefahren ist. Im Bundesland Salzburg wurde heuer im Ortsgebiet die Toleranzgrenze gesenkt.

Weiterlesen

VCÖ und VIER PFOTEN: Tiertransporte auf maximal 8 Stunden beschränken!

VCÖ (Wien, 5. Dezember 2014) - Massive Kritik üben VCÖ und VIER PFOTEN am bestehenden Tiertransportgesetz. Die EU sieht Transporte bis acht Stunden als "Kurzstreckentransporte", für die keine Wasserversorgung vorgeschrieben ist. Tiere dürfen bis zu 30 Stunden quer durch Europa transportiert werden. Insgesamt werden pro Jahr rund eine Milliarde Geflügel und mehr als 360 Millionen vierbeinige Nutztiere in der EU lebend transportiert. VCÖ und VIER PFOTEN fordern bessere Transportbedingungen und eine Beschränkung der Tiertransporte auf acht Stunden.

Weiterlesen

VCÖ: Allein über Brenner fahren doppelt so viele Lkw wie über Schweiz

VCÖ (Wien, 1. Dezember 2014) – In der Schweiz ist der alpenquerende Lkw-Transit heuer zurückgegangen, über den Brenner gab es hingegen eine deutliche Zunahme, macht der VCÖ aufmerksam. Eine aktuelle VCÖ-Analyse zeigt, dass allein über den Brenner doppelt so viele schwere Lkw fahren wie über alle Schweizer Alpenpässen zusammen. Neun von zehn Lkw am Brenner sind Transit-Laster, in der Schweiz ist nur jeder zweite ein Transit-Lkw. Der VCÖ weist darauf hin, dass die Schweiz nicht nur eine höhere Lkw-Maut hat, sondern auch Diesel gleich hoch besteuert wird wie Benzin.

Weiterlesen

VCÖ warnt vor Alko-Unfällen in der Punschzeit - Zuletzt wieder mehr Alko-Unfälle

VCÖ (Wien, 27. November 2014) – Adventzeit ist auch Punschzeit, was sich leider auch in der Unfallstatistik bemerkbar macht. Im Dezember steigt der Anteil der Alkohol-Unfälle im Straßenverkehr, wie eine aktuelle VCÖ-Analyse zeigt. Der VCÖ hat die Unfalldaten der vergangenen fünf Jahre analysiert. Ein einziger Punsch kann bis zu 0,4 Promille verursachen, die Reaktionszeit verschlechtert sich bereits ab 0,3 Promille. Der VCÖ fordert vor allem für ländliche Regionen mehr Nachtbusse und Anrufsammeltaxis.

Weiterlesen