VCÖ: Spritpreise sind in vielen Urlaubsländern höher als in Österreich! - 21.06.2013

Tanken ist in vielen beliebten Urlaubsländern deutlich teurer als in Österreich, wie eine aktuelle VCÖ-Analyse zeigt. In Italien, dem beliebtesten Reiseziel der Österreicher, ist für 50 Liter Eurosuper um 17 Euro mehr zu zahlen, 50 Liter Diesel kosten um rund 14 Euro mehr. Die VCÖ-Analyse zeigt, dass Sprit in Norwegen am teuersten und in Polen und Luxemburg am billigsten ist. Der VCÖ weist darauf hin, dass spritsparendes Fahren den Verbrauch um rund 15 Prozent verringer kann.

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Im Vorjahr machten die Österreicher im Juli und August in Summe 3,4 Millionen längere Urlaubsreisen, zwei Drittel davon gingen ins Ausland. „Die beliebtesten Urlaubsländer der Österreicher sind Italien, Kroatien, Deutschland, Spanien, Türkei und Griechenland. In den meisten dieser Länder ist Sprit viel teurer als in Österreich“, macht VCÖ-Experte Mag. Markus Gansterer aufmerksam.

In Italien kostet eine 50 Liter Tankfüllung Eurosuper um 17 Euro mehr als in Österreich, für 50 Liter Diesel ist um 14 Euro mehr zu zahlen. In der Türkei ist für eine Tankfüllung sogar um rund 26 Euro (Eurosuper) bzw. um rund 20 Euro (Diesel) mehr zu zahlen. In Deutschland kosten 50 Liter Eurosuper um fast zehn Euro mehr und Diesel um fast drei Euro mehr. „Auffallend ist, dass in allen Nachbarländern die Spritpreise höher sind als in Österreich. Auch dort, wo die Einkommen deutlich niedriger sind als hierzulande“, stellt VCÖ-Experte Gansterer fest.

Günstiger ist Sprit nur in Kroatien, wo eine 50 Liter-Füllung um drei (Diesel) bzw. vier Euro (Eurosuper) billiger ist. In Spanien und Frankreich ist Diesel geringfügig billiger, Eurosuper aber teurer. Die VCÖ-Analyse zeigt, dass in Polen Eurosuper am billigsten ist und in Luxemburg Diesel. Ansonst ist nur noch in den baltischen Staaten sowie in Bulgarien und Rumänien das Tanken günstiger als in Österreich. Wer plant, ans Nordkap zu fahren, muss sich auf saftige Spritpreise einstellen: In Norwegen kostet ein Liter Eurosuper mehr als zwei Euro, wie die VCÖ-Analyse zeigt. 50 Liter Sprit kosten in Norwegen mehr als 100 Euro (Eurosuper) bzw. mehr als 90 Euro (Diesel). 

Der VCÖ weist darauf hin, dass spritsparendes Fahren den Verbrauch um rund 15 Prozent verringert. Wer das Motto „Gleiten statt rasen“ beherzigt, vorausschauend fährt und rasch in den nächst höheren Gang schaltet kommt mit einer Tankfüllung weiter. Ein großer Spritfresser sind Klimaanlagen, die den Verbrauch um bis zu 1,5 Liter pro 100 Kilometer in die Höhe schrauben können, informiert der VCÖ.

Weitere VCÖ-Tipps: Am Urlaubsort kurze Autofahrten, die besonders Spritfressend sind, vermeiden. Stattdessen öfters ein Fahrrad ausleihen oder zu Fuß gehen. Und wenn es öffentliche Verkehrsmittel gibt, dann sollte Bahn oder Bus der Vorrang vor dem eigenen Pkw gegeben werden.

VCÖ: Diesel ist in vielen Urlaubsländern teurer als in Österreich
(Preis für Tankfüllung 50 Liter Diesel – in Klammer Differenz zu Österreich)

Norwegen: 92,40 Euro (plus 25,65)
Türkei: 87,10 Euro (plus 20,35)
Großbritannien: 81,15 Euro (plus 15,55)

Schweden: 81,15 Euro (plus 14,40)
Italien: 81,10 Euro (plus 14,35)
Irland: 75,40 Euro (plus 8,65)

Finnland: 74,50 Euro (plus 7,75)
Schweiz: 74,10 Euro (plus 7,35)
Dänemark: 73,25 Euro (plus 6,50)

Ungarn: 71,75 Euro (plus 5,00)
Niederlande: 69,65 Euro (plus 2,90)
Deutschland: 69,55 Euro (plus 2,80)
Tschechien: 69,55 (plus 2,80)

Belgien:  69,25 Euro (plus 2,50)
Zypern: 69,20 Euro (plus 2,45)
Malta: 69,00 Euro (plus 2,25)

Griechenland: 68,35 Euro (plus 1,60)
Slowakei: 68,25 Euro (plus 1,50)
Portugal: 67,75 Euro (plus 1,00)

Slowenien: 67,25 Euro (plus 0,50)
Österreich: 66,75 Euro
Bulgarien: 66,65 (minus 0,10 Euro)

Spanien: 66,30 Euro ( minus 0,45)
Frankreich: 66,00 Euro (minus 0,75)
Rumänien: 64,60 Euro (minus 2,15)

Kroatien: 63,55 Euro (minus 3,20)
Lettland: 63,45 Euro (minus 3,30)
Polen: 63,35 Euro (minus 3,40)

Estland: 63,00 Euro (minus 3,75)
Litauen: 62,90 Euro (minus 3,85)
Luxemburg: 59,25 Euro (minus 7,50)
Quelle: EU-Kommission, VCÖ 2013        


VCÖ: Eurosuper kostet meist deutlich mehr als in Österreich
(Preis für 50 Liter Tankfüllung - in Klammer Differenz zu Österreich)

Norwegen: 101,35 Euro (plus 31,85 Euro)
Türkei: 96,00 Euro (plus 26,50)
Italien: 86,55 Euro (plus 17,05)

Niederlande:  86,45 Euro (plus 16,95)
Griechenland: 84,35 Euro (plus 14,85)
Dänemark: 83,45 Euro (plus 13,95)

Schweden: 83,30 Euro (plus 13,80)
Finnland: 81,85 Euro (plus 12,35)
Belgien: 79,65 Euro (plus 10,15)

Deutschland: 79,40 Euro (plus 9,90)
Irland: 79,35 Euro (plus 9,85)
Großbritannien: 79,30 Euro (plus 9,80)

Portugal: 78,65 Euro (plus 9,15)
Frankreich: 76,55 Euro (plus 7,05)
Slowenien: 74,20 Euro (plus 4,70)

Slowakei: 73,90 Euro (plus 4,40)
Malta:  73,5 Euro (plus 4,00)
Ungarn: 71,35 Euro (plus 1,85)

Spanien: 71,20 Euro (plus 1,70)
Schweiz: 70,60 Euro (plus 1,10)
Tschechien: 70,05 Euro (plus 0,55)

Österreich: 69,50 Euro

Zypern: 68,65 Euro (minus 0,85)
Kroatien: 68 Euro (minus 4,00)
Litauen : 66,85 Euro (minus 2,65)

Lettland:  66,80 Euro (minus 2,70)
Luxemburg: 66,75 Euro (minus 2,75)
Bulgarien: 65,35 Euro (minus 4,15)

Estland: 64,50Euro (minus 5,00)
Rumänien: 64,00 Euro (minus 5,50)
Polen: 63,90 Euro (minus 5,60)
Quelle: EU-Kommission, VCÖ 2013

Zurück zur Übersicht