VCÖ: Lexus vor drei Erdgas-Autos an der Spitze beim Auto-Umweltranking

VCÖ (Wien, 13. August 2014) – Der Lexus CT 200h ist der diesjährige Gewinner der Auto-Umweltliste des VCD, der deutschen Partnerorganisation des VCÖ. Dahinter folgen drei Erdgas-Autos. Unter den Top 10 finden sich vor allem Erdgas- und Hybrid-Fahrzeuge. Im Interesse von Umwelt und einem geringeren Spritverbrauch ist auf EU-Ebene für das Jahr 2025 ein niedrigerer CO2-Grenzwert für Neuwagen zu beschließen, fordert der VCÖ.

Hybrid und Erdgas-Fahrzeuge dominieren die 25. Auto-Umweltliste der deutschen Partnerorganisation des VCÖ. Mehr als 400 Automodelle, die serienmäßig herstellt werden, wurden einem Umweltcheck unterzogen. Neben dem Spritverbrauch und dem CO2-Ausstoß wurden auch die gesundheitsschädlichen Schadstoffemissionen, wie Stickoxide und Feinstaub, sowie die Lärmemissionen berücksichtigt. Das Umweltranking führt der Lexus CT 200h an, gefolgt von drei Erdgas-Fahrzeugen mit gleichem Motor und gleicher Antriebsart: Der VW eco up, der Seat Mii 1.0 und der Skoda Citigo 1.0. Unter die Top 10 schafften es auch der Toyota Prius Hybrid und der Toyota Auris Hybrid sowie jeweils ein Modell von Peugeot, Audi und Citroen. 

Der VCÖ weist darauf hin, dass es Ende Juni in Österreich 2.340 Erdgas-Autos und rund 12.000 Hybrid-Pkw gab. Zusätzlich gibt es noch knapp mehr als 2.700 E-Autos. Die E-Autos wurden beim Auto-Umweltranking aufgrund der mangelnden Vergleichbarkeit in einer eigenen Liste ausgewiesen. Die E-Autos mit einem laut Herstellerangaben besonders niedrigen Energieverbrauch sind der VW e-up, Mitsubishi i-MiEV, Citroen C-ZERO Airdream und der Peugeot iOn. 

Der VCÖ weist darauf hin, dass neben den Elektro-Autos noch 60 weitere Automodelle laut Herstellerangaben einen CO2-Wert von 95 Gramm pro Kilometer oder weniger erreichen. 95 Gramm ist der auf EU-Ebene für das Jahr 2020 festgelegte Flottengrenzwert. Der VCÖ weist darauf hin, dass jedoch der tatsächliche Spritverbrauch und damit der CO2-Ausstoß immer stärker vom Normverbrauch abweichen, auch weil der Testzyklus völlig veraltet ist. Der neue praxisnähere Testzyklus (WLPT) soll bis spätestens 2017 eingeführt werden. „Im Interesse der Umwelt muss dieser neue Testzyklus auf internationaler Ebene ohne Verzögerungen rasch eingeführt werden“, fordert VCÖ-Expertin Rasmussen. Autofahrerinnen und Autofahrern empfiehlt der VCÖ einen spritsparenden Fahrstil, um Spritkosten und CO2-Emissionen zu verringern. 

Der VCÖ weist darauf hin, dass die beim Fahren verursachten CO2-Emissionen bei herkömmlichen Fahrzeugen nur etwa 70 Prozent der durch ein Auto im Lebenszyklus verursachten Emissionen ausmachen. Schon bei der Produktion eines Fahrzeuges entstehen Emissionen und Schadstoffe. „Um zu verhindern, dass niedrigere Emissionen beim Fahren durch höhere Emissionen bei der Herstellung eines Fahrzeugs wieder zunichte gemacht werden, sollte es auch für die Herstellung Umweltvorgaben geben“, stellt VCÖ-Expertin Rasmussen fest. Der VCÖ betont, dass durch Carsharing die Gesamtumweltbilanz eines Autos deutlich verbessert wird. 

Die Top 10 der Auto-Umweltliste 2014/2015 (in Klammer die Punkteanzahl – Höchstwert ist 10) 
1. Lexus CT 200h (8,08)
2. Seat Mii 1.0 Ecofuel Start&Stop (8,03)
3. Skoda Citigo 1.0 CNG Green tec (8,03)
4. Volkswagen eco up1 (8,03)
5. Peugeot 308 1.6 BlueHD 120 Stop & Start (7,90)
6. Audi A3 Sportback 1.4 TFSI g-tron S tronic (7,58) 
7. Toyota Prius Hybrid (7,53) 
8. Citroen C4 Cactus Blue HFI 100 82g (7,80) 
9. VW Polo 1.4 TDI Blue Motion (7,50)
10. Toyota Auris Hybrid (7,38)
10. Peugeot 2008 1.2 Puretech 82 ETG5 Stop & Start (7,38)

Quelle: VCD, VCÖ 2014

 

Die Top 3 der Kompaktklasse
1. Lexus CT 200h (8,08)
2. Citroen C4 Cactus Blue HFI 100 82g (7,80)
3. Peugeot 2008 1.2 Puretech 82 ETG5 Stop & Start (7,38)

Quelle: VCD, VCÖ 2014

 

Die Top 3 der Familienautos
1. Peugeot 308 1.6 BlueHD 120 Stop & Start (7,90)
2. Toyota Prius Hybrid (7,53)
3. Toyota Prius+ Hybrid (7,38)

Quelle: VCD, VCÖ 2014

 

Elektroautos mit geringem Energieverbrauch (Batterie-Elektrische Autos)
1. VW e-up! 11,7 kWh/100 km
2. Mitsubishi i-MiEV: 12,5 kWh/100 km
3. Citroen C-ZERO Airdream: 12,6 kWh / 100 km
4. Peugeot iOn: 12,6 kWh / 100 km
5. VW e-GolF: 12,7 kWh / 100 km 

Quelle: VCD, VCÖ 2014

Zurück zur Übersicht