Der Natur näher stehen - Öffentliche Verkehrsmittel führen in die Tiroler Naturparks

5 Tiroler Naturparks mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen

Im Falle des Wanderns ist die öffentliche Anreise nicht nur entspannter, sondern in vielen Fällen auch kostengünstiger, als die Anreise im privaten Pkw. Sie bietet überdies den Vorteil, Wanderungen mit unterschiedlichen Start- und Endpunkten zu ermöglichen. So können abwechslungsreichere Touren gemacht werden. Weiteres kommt dieser Vorteil insbesondere bei mehrtägigen Wanderungen mit weit auseinander liegenden Start- und Endpunkten zum Tragen. Die Broschüre soll Lust machen, das Auto stehen zu lassen und auf Bus und Bahn umzusteigen und so öffentliche Verkehrsmittel generell als attraktive Alternative erfahrbar zu machen. Auch die Natur soll in einem anderen Licht dargestellt werden. Eine umweltfreundliche Anreise soll einen entsprechenden Bewusstseinswandel vorantreiben, bei dem Natur mehr ist, als ein kostenloses Konsumprodukt.
Die Tiroler Naturparks (Karwendel, Zillertaler Alpen, Ötztal, Kaunergrat, Tiroler Lech) bringen jeweils eigene, gratis aufliegende Broschüren heraus, die Wanderungen mit öffentlicher An- und Abreise beschreiben. Neben allgemeinen Informationen über die einzelnen Naturparks, enthalten die Broschüren Beschreibungen ausgewählter Wanderungen, jeweils mit Orientierungskarte und Fahrplänen relevanter Bus- und Bahn-Verbindungen. Kooperationen mit zahlreichen Verkehrs- und Tourismusbetrieben und den Alpenvereinen ermöglichen eine weitreichende, internationale Bewerbung.
Die Broschüre "Wandern im Naturpark Karwendel mit öffentlicher Anreise" erscheint mittlerweile in der zweiten, verbesserten Auflage. Die Erstauflage aus dem Jahr 2015 mit 20.000 Stück wurde gemeinsam mit der Sektion Oberland des Deutschen Alpenvereines verteilt.

Der Naturpark Karwendel konnte alle Verkehrs- und Tourismusbetriebe an seinen Grenzen in Bayern und Tirol als Kooperationspartner gewinnen. Das sind insgesamt sieben Tourismusverbände, sechs Verkehrsbetriebe sowie die Alpenvereine samt einigen Sektionen. Dank der guten Bewerbung war die Broschüre schon im ersten Jahr ein großer Erfolg. Auf diese bestehende Kooperation baut nun das vorliegende, gemeinsame Projekt aller Tiroler Naturparks auf. Die bestehenden Kontakte zu Alpenvereinen und Verkehrsbetrieben lassen sich Großteils auch für die anderen Naturparke nutzen.

Nähere Informationen zu dem Projekt finden Sie unter

http://www.karwendel.org/

http://www.naturpark-zillertal.at/

http://www.naturpark-oetztal.at

http://www.kaunergrat.at/

http://www.naturpark-tiroler-lech.at/?id=241

Kontakt

Naturpark Karwendel
Unterer Stadtplatz 19, A-6060 Hall in Tirol
Tel: +43 5245 28914
E-Mail
Partnerin / Partner Naturpark Zillertal

Zurück zur Übersicht